Fokus Kindertagesstätten

Kita-Teams leisten viel

 

Als intensiv zusammenarbeitende Gruppen entwickeln Kita-Teams ihre eigene Dynamik. Diese kann geprägt sein von Veränderungen von außen wie Anforderungen des Orientierungsplanes, Veränderungen in der Zusammensetzung, gruppentypische Entwicklungsphasen, neue Anforderungen oder veränderte Rahmenbedingungen, Veränderungen und Entwicklungen der Kinder. In den kommenden Jahren wird insbesondere die Integration von zum Teil psychisch erheblich belasteten Flüchtlingskindern eine herausfordernde Aufgabe für die Teams der Kindertagesstätten sein.

 

Durch alle Phasen und Prozesse dieser Dynamik hindurch leisten die Fachkräfte sehr persönliche und anspruchsvolle Beziehungsarbeit mit den Kindern.

 

Schwierigkeiten und Konflikte sind dabei notwendiger und sinnvoller Teil des Alltags.Schwierigkeiten werden erst problematisch, wenn sie nicht gesehen und bearbeitet werden. 

 

 

Supervision kann die nächsten sinnvollen Schritte initiieren

  • für allgemeine Teamentwicklung, Teamkonfliktsituationen
  • bei Fragen und Konflikten rund um auffällige Kinder
  • im Rahmen der Integration von (Flüchtlings-)kindern
  • im Rahmen der Integration des Orientierungsplanes in Einrichtungen
  • begleitend zum Ausbau einer Einrichtung
  • im Rahmen der Integration der Betreuung von Kindern unter drei Jahren in die Kita-Arbeit

 

Aus der eigenen Erfahrung in den verschiedenen Positionen als Vertretungskraft, Gruppenleitung, Leitung und Vertreterin des Trägers sehe ich die Beteiligten mit Ihren Interessen und Bedürfnissen – eine hilfreiche Voraussetzung für erfolgreiche Supervision.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cornelia Hendel