Supervision               

Wenn Sie es ermöglichen, einen Schritt zurückzumachen, wird der nächste nach vorne mit Sicherheit an Energie und Motivation gewinnen.

 

Supervision bietet die Möglichkeit, Situationen und Prozesse aus der beruflichen Praxis zu reflektieren.

Wenn ich erkenne, warum ich mich so verhalte, wie ich mich verhalte, kann ich mich selbst verstehen. Wenn ich mehr erfahre über die Sichtweisen anderer oder darüber, nach welchen Pronzipien meine Organisation funktioniert, kann ich meinen Blickwinkel ändern und neue Handlungsmöglichkeiten sehen. 

 

Ob Fallsupervision, Team- oder Einzelsupervision; immer geht es darum, sich Prozessen und Dingen bewusst zu werden, um Entlastung zu schaffen und Einfluss darauf nehmen zu können.

 

Systemische Supervision ist ein zeitgemäßer Ansatz, der auf der persönlichen wie auf der organisatorischen Ebene Wirkung erzielt. Im sozialen Sektor wird zunehmend deutlich, dass Supervision die Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit eines Teams positiv beeinflusst.

 

Systemische Supervision dient einer Kompetenzerweiterung, einer Zufriedenheit im Arbeitsalltag und einer Qualitätsverbesserung.

 

Systemische Begleitung bedeutet für mich persönlich, alle Personen in einer Gruppe, in einem System zu sehen, ihre Sichtweisen und Motive möglichst in ein Ganzes zu integrieren. Jede Verhaltensweise hat einen sinnvollen Ursprung, jede Organisation hat ein Ziel, jeder Mensch hat Erwartungen und Bedürfnisse, die jeweils gesehen, verstanden, verändert oder konstruktiv eingeordnet werden können.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cornelia Hendel